Fahrrad-Shop Logo
    
..: Kinderfahrräder
» Kinderräder ab 3
» Kinderräder ab 6
» Kinderräder ab 9
» Kinderanhänger
» Tandemstange
..: Citybikes
» und Damenräder
» Hollandräder
..: Sportlich
» Rennräder, ...
» Mountainbikes, ...
» E-Bikes
..: Zubehör
» Fahrradhelme
» GPS-Navigation
» Fahrradcomputer
..: Diverses
» Home
» Gewinnspiele
» Fahrrad-Geschichte
» Tipps rund ums Rad
» News zum Fahrrad
» Fahrrad-Touren
» Webverzeichnis
» Impressum
 

Fahrrad-Tipps

Tipps rund um das Fahrrad: Thema Fahrradversicherungen

Absicherung gegen Diebstahl bei Fahrrädern

Etwa 300.000 Fahrräder werden in Deutschland pro Jahr gestohlen. Ein solcher Diebstahl ist ärgerlich für jeden Fahrradbesitzer, denn eine Neuanschaffung kostet oftmals viel Geld. Die erweiterte Hausratversicherung oder eine spezielle Fahrradversicherung können Abhilfe schaffen, sind aber nicht immer ganz billig.

Hausratversicherung mit zusätzlichem Diebstahlschutz

Der Versicherungsschutz für das Fahrrad ist nicht automatisch in einer Hausratversicherung enthalten, viele Versicherer bieten jedoch die Möglichkeit einer zusätzlichen Absicherung des eigenen Rades gegen Diebstahl an. Wer bereits eine Hausratversicherung besitzt, kann bei seiner Versicherung anfragen, ob eine Erweiterung des Schutzes möglich ist und wie viel der Zusatztarif für den Diebstahlschutz des Fahrrads kostet.

Dabei ist auch wichtig, welche Leistungen und welche Konditionen der Anbieter für die Fahrradversicherung angibt. So stellen manche Versicherungsgesellschaften beispielsweise spezielle Anforderungen an das Fahrradschloss oder schließen einen Fahrradschutz in der Nacht grundsätzlich aus. Diese und andere Vorschriften sollten dem Versicherungsnehmer bekannt sein, bevor er den Vertrag für einen Zusatztarif unterschreibt.

Für sehr teure Fahrräder reicht ein Diebstahlschutz über die Hausratversicherung häufig nicht aus, denn diese zahlt im Versicherungsfall zumeist maximal fünf Prozent der Versicherungssumme, die für den Hausrat vereinbart wurde.

Spezialversicherung für Fahrräder

Eine spezielle Fahrradversicherung kostet oft mehr als die erweiterte Hausratversicherung, deckt aber auch mehr Risiken ab. Neben dem Diebstahlschutz kann sie zum Beispiel auch Kosten übernehmen, die durch Vandalismus oder Verschleiß anfallen.

Häufig lohnt sich die Fahrradversicherung allerdings nur für sehr teure Räder, denn die Kosten für die Police liegen mitunter bei mehreren hundert Euro pro Jahr. Anders als bei der Hausratversicherung muss hier auch stets für jedes Fahrrad eine eigene Prämie gezahlt werden.

Doch egal, ob erweiterter Hausratschutz oder spezielle Fahrradzusatzversicherung: Besitzer, die Kosten von der Versicherung erstattet bekommen möchten, sollten die Rechnung für das Rad und Fotos von dem Versicherungsobjekt gut aufheben. Manche Anbieter verlangen sogar den Schlüssel vom Fahrradschloss, wenn sie nach einem Diebstahl zahlen sollen.

----
Gastbeitrag der Finanzen.de AG, Abteilung Versicherungen, zum Thema Fahrradversicherungen

Latest News...

Globetrotter

23.04.18  Rückruf
Mountainbikes von Specialized der Reihe Allez

05.07.17  Rückruf
Mountainbikes B-Twin (Decathlon)

01.06.17  Haftung des Fahrradfahrers
gegen die Fahrtrichtung

30.03.17  Haftung bei
Kindern über zehn Jahren


30.03.17  Gesetzesänderung
begleitetes Fahren auf dem Gehweg


18.01.17  Gesetzesänderung 2017
Lichtzeichen beachten


24.04.16  Gesetzesänderung in Arbeit
Radfahren auf dem Gehweg


24.09.15  Zwei Rückrufe
KTM & Bike & Co.


11.07.14  Urteile
Ein(e) Schlagloch-Fall(e)


19.04.13  Sicherheit
Fahrradschlösser im Test


20.02.13  Fahrrad-Recht
Rechtliches rund ums Fahrrad im Winter


18.04.12  Fahrrad-Recht
Rechtliches rund ums Fahrrad


26.03.12  Fahrradversicherungen
Überlegungen zur Versicherung des Drahtesels


01.03.12  Fahrrad fällt gegen Auto
wer zahlt, wenn ein Fahrrad gegen ein Auto fällt?




Aktuelle Nachrichten
der Fahrradwelt


 (c) 24h-fahrrad-shop.de